Artikel zur weiteren Entwicklung der Patienten, welche nach einer Verseuchung des Trinkwassers in Bergen, Norwegen 2004 mit dem Erreger Giardia duodenalis an CFS erkrankt sind

Im Fachjournal BMC Gastroenterology wurde am 12. Februar 2013 eine Studie veröffentlicht, in welcher untersucht wurde, wie sich der Zustand von Patienten entwickelte, welche 3 Jahre nach einer Infektion mit dem Erreger Giardia duodenalis über chronische Erschöpfung geklagt haben.

Zu den Infektionen war es gekommen, als 2004 in Bergen das Trinkwasser mit diesem Erreger versucht wurde.

Die Studie kam zum Schluss, dass der Erreger Giardia duodenalis ein CFS auslösen kann, das auch 5 Jahre nach der Infektion noch andauert.

Sie finden die Studie hier: http://www.biomedcentral.com/1471-230X/13/28/abstract