USA: CFSAC-Meeting am 25.4 und 26.4.

Die FDA, die Behörde, welche in den USA unter anderem für die Zulassung von Medikamenten zuständig ist, hat am 25.4. und 26.4. einen Workshop zum Thema der Entwicklung von Medikamenten gegen CFS und ME veranstaltet.

Am ersten Tag sollte die Perspektive der Patienten erfasst werden. Der Fokus lag dabei hauptsächlich auf zwei Schwerpunkten:

1. Symptome und Auswirkungen auf den Alltag, welche die Patienten am meisten belasten

2. Perspektive der Patienten bezüglich den momentanen Behandlungsansätze für CFS und ME

(Die FDA verwenden der Vollständigkeit halber beide Namen, ME und CFS, ohne eine Aussage darüber zu machen, ob es sich dabei um die gleiche oder um verschiedene Erkrankungen handelt.)

Am zweiten Tag gab es eine wissenschaftliche Diskussion zwischen Patienten, Ärzten, Forschern und Experten aus der Verwaltung, zum Thema, wie Masse dafür gefunden werden können, ob sich die Krankheitssymptome unter einer bestimmten medikamentösen Behandlung verbessern oder nicht. (Dabei handelt es sich um eine wichtige Voraussetzung, um überhaupt die Wirksamkeit von Medikamenten testen zu können.)

Unter diesem Link finden Sie Aufzeichnungen des Workshops:

http://www.tvworldwide.com/events/fda/130425/default.cfm

Und auf dieser Seite finden Sie Informationen zu den Aktivitäten der FDA im Bereich ME und CFS:

http://www.fda.gov/Drugs/NewsEvents/ucm319188.htm